Sie sind hier:      » Sprechstunde     » Termine

Terminvereinbarung

Wir arbeiten mit Bestellsystem, d. h. Sie vereinbaren in der Regel - außer natürlich in unaufschiebbaren Notfällen - einen Termin mit dem Praxisteam. Für eine telefonische Terminvereinbarung stehen wir Ihnen jeweils bereits 30 Minuten vor Sprechstundenbeginn und natürlich während der Sprechstunde zur Verfügung. Sie können auch per E-Mail Terminanfragen an uns richten: praxis@kinderarzt-steck.de oder uns ein Fax senden. Dieses System gewährleistet für Sie kürzestmögliche Wartezeiten und erlaubt uns, den Praxisablauf flüssig zu gestalten. Erfahrungsgemäß lässt sich die Wartezeit durch eine Terminwahl zu Beginn der Vormittags- oder Nachmittagssprechstunde oder freitags von 12:00 - 15:00 Uhr minimieren. Soll ein Schulkind die erste Stunde des Unterrichts nicht versäumen, können planbare Untersuchungen wie Blutentnahmen, EKG auch zwischen 7:30 und 8:00 Uhr durchgeführt werden.

Bei akuten Problemen erhalten Sie grundsätzlich am Tag der Anmeldung einen Termin, in der Regel den nächstmöglichen. In unaufschiebbaren Notfällen oder wenn Sie uns wegen Überlastung des Telefons nicht erreichen können Sie auch direkt in die Praxis kommen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Akut- termine (Zeitkalkulation 5-10 Minuten) eine Beratung zu z. B. Ernährungs-, Erziehungs- und Fragen zu Schulproblemen ausschließen. Geschwisterkinder müssen einzeln angemeldet werden.

Melden Sie bitte Vorsorgeuntersuchungen rechtzeitig, d. h. 4 bis 6 Wochen vorher, an (die U3 - 4.-6. Lebenswoche - möglichst bald nach Geburt). Achten Sie bitte auf die im gelben Vorsorgeheft angegebenen Zeiträume. Die Krankenkassen lassen nur geringfügige Über- oder Unterschreitungen zu. Nutzen Sie ggf. unser individuelles Erinnerungs-System (Recall) oder auch die Erinnerungstermin-Funktion auf meiner Seite bei "Kinderärzte im Netz" (Online-Erinnerung an alle Vorsorge-Termine). Mit diesen Erinnerungs-Systemen können Sie sich auch an anstehende Impfungen erinnern lassen.

Das Ende der Donnerstagnachmittags-Sprechstunde (18:00 - 19:00 Uhr) ist schwerpunktmäßig für Jugendliche vorgesehen (Jugendsprechstunde).

Besteht ein außerordentlicher Gesprächs- oder Informationsbedarf, teilen Sie uns dies bitte bereits bei der Terminvereinbarung mit, damit Ihnen ausreichend Zeit zugemessen werden kann. In der Regel erhalten Sie dann vormittags zu Beginn oder nachmittags am Ende der Sprechstunde einen Termin. Bringen Sie ggf. relevante Befunde oder Berichte mit. Zu bestimmten Themen (Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, ADHS, Verhaltensprobleme) finden Sie im download-Bereich Fragebögen oder Symptomprotokolle, die Sie vorab bearbeiten können.

Soll eine Ansteckung Ihres Kindes durch andere Kinder im Wartezimmer unbedingt vermieden werden (z. B. junge Säuglinge, geplante Operation, Abwehrschwäche, Immunsuppression), teilen Sie dies bitte bei der telefonischen Terminvereinbarung, spätestens jedoch bei der Anmeldung an der Rezeption mit. Wir können dann entsprechend Räume disponieren. Dasselbe gilt, wenn Ihr Kind mutmaßlich eine hochansteckende Krankheit (z. B. Windpocken, Masern) hat.

Sollten Sie einmal einen Termin nicht wahrnehmen können oder sich erheblich verspäten, geben Sie uns bitte sobald als möglich Bescheid.

Thu,. 29 Jun
"Einer für alle - alle für einen": Warum wir beim Impfen auch an andere denken sollten
?Einer für alle ? alle für einen!? Liegt in dem alten Musketier-Prinzip der Schlüssel für eine......
» weiter lesen
Wed,. 28 Jun
In den ersten zwei Lebenstagen eines Säuglings besonders auf freie Atemwege achten
Die Gefahr, am Plötzlichen Kindstod zu sterben oder ein anscheinend lebensbedrohliches Ereignis zu......
» weiter lesen
Tue,. 27 Jun
Magersucht kann angeboren sein
Meist wird vermutet, die Essstörung Anorexia nervosa (AN) ? bekannt als Magersucht ? habe......
» weiter lesen
Alle aktuellen Meldungen auf:
www.Kinderaerzte-im-Netz.de