Sie sind hier:      » Leistungen     » Schwerpunkte

Praxisschwerpunkte

Neonatologie (Früh- und Neugeborenenmedizin):
(Berechtigung zum Führen der Schwerpunktbezeichnung entsprechend den Weiterbildungsrichtlinien der Landesärztekammer)

Nachbetreuung auch extrem Frühgeborener und schwer kranker Neugeborener

ADS / ADHS:
Früherkennung und -behandlung der Aufmerksamkeitsdefizit-(Hyperaktivitäts-)Störung im Rahmen eines Gesamtkonzeptes. Kooperation mit Kinder- und Jugendpsychiatern, Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten, Pädagogen, Beratungsstellen, Logopäden, Ergotherapeuten. Einleitung und Überwachung einer ggf. erforderlichen medikamentösen Therapie.

Allergien:
(ohne Zusatzbezeichnung entsprechend den Weiterbildungsrichtlinien der Landesärztekammer)

Erkennung und Behandlung allergisch bedingter Erkrankungen wie z. B. allergische Rhinitis durch Pollen, Milben, Tierepithelien ("Heuschnupfen"), allergisches Asthma, Neurodermitis; Hyposensibilisierung
(s. a. Allergie-Fragebogen)


Atemwegs- und Lungenerkrankungen:

(ohne Zusatzbezeichnung entsprechend den Weiterbildungsrichtlinien der Landesärztekammer)

Erkennung und Behandlung wiederkehrender oder chronischer Lungenerkrankungen wie "obstruktive Bronchitis", Asthma bronchiale


Impfmedizin:
Differenzierte Beratung zu und Durchführung von Standard-Impfungen (StIKo-empfohlenen Impfungen) sowie aus individueller Sicht sinnvollen Impfungen, wie z. B.
- Rotavirus-Impfung bei Säuglingen
- Impfung gegen Meningokokken C bei Säuglingen, Meningokokken B, Meningokokken ACWY ab 1 Jahr
- HPV-Impfung bei Jungen und
- Reiseimpfungen (Hepatitis A, Tollwut, Cholera, Typhus etc.)


Jugendmedizin:

(Berechtigung zum Führen der Gebietsbezeichnung entsprechend den Weiterbildungsrichtlinien der Landesärztekammer)

Pubertätskonflikte, Akne, Menstruationsprobleme, Haltungsprobleme / Fehlhaltungen, Essstörungen (Bulimie, Magersucht, Adipositas), Suchtprobleme (Alkohol, Nikotin, Medikamente), Sexualberatung, Impfungen (insbesondere HPV-Impfung gegen Gebärmutterhals-, Scheiden-, Penis-, After-Krebs), Jod-Prophylaxe

Thu,. 29 Jun
"Einer für alle - alle für einen": Warum wir beim Impfen auch an andere denken sollten
?Einer für alle ? alle für einen!? Liegt in dem alten Musketier-Prinzip der Schlüssel für eine......
» weiter lesen
Wed,. 28 Jun
In den ersten zwei Lebenstagen eines Säuglings besonders auf freie Atemwege achten
Die Gefahr, am Plötzlichen Kindstod zu sterben oder ein anscheinend lebensbedrohliches Ereignis zu......
» weiter lesen
Tue,. 27 Jun
Magersucht kann angeboren sein
Meist wird vermutet, die Essstörung Anorexia nervosa (AN) ? bekannt als Magersucht ? habe......
» weiter lesen
Alle aktuellen Meldungen auf:
www.Kinderaerzte-im-Netz.de